Incontrolados – La revuelta en Hong Kong y la izquierda

Este artículo es el resultado de recientes discusiones con los manifestantes y activistas de izquierdas en Hong Kong. Ofrece una breve vista general de la escalada de confrontación y argumenta que la falta de atención por parte de la izquierda global es un error. A pesar de sus limitaciones, este movimiento constituye un gran desafío para el régimen de derecha del Partido Comunista de China (PCCh) y podría ser el preludio para más luchas contra las relaciones capitalistas en Hong Kong, en la República popular de China y en otros lugares: https://www.icl-cit.org/es/incontrolados-la-revuelta-en-hong-kong-y-la-izquierda

失控–香港的反抗運動與左翼

這篇文章是最近與香港抗議者和左翼行動者討論的結果。它簡要概述了升級了的對抗,並論證全球各地的左翼普遍對此的無知是一個錯誤。儘管有其局限性,但這一運動對中國共產黨右翼政權構成重大挑戰,可能成為反對香港,中華人民共和國和其他地方的資本主義關係的更多鬥爭的前奏: https://grassmediaction.wordpress.com/2019/09/28/失控-香港的反抗運動與左翼

Out of Control – Hong Kong’s Rebellious Movement and the Left

This article is the result of recent discussions with protesters and left-wing activists in Hong Kong. It gives a short overview of the escalated confrontation and argues that the broad ignorance of the global left is a mistake. Despite its limitations, the movement constitutes a major challenge for the right-wing regime of China’s Communist Party (CCP) and could be the prelude for more struggles against the capitalist relations in Hong Kong, the People's Republic of China, and elsewhere.

Außer Kontrolle – Hongkongs aufständische Bewegung und die Linke

Dieser Beitrag ist das Ergebnis jüngster Diskussionen mit Protestierenden und linken Aktivisten in Hongkong. Er gibt einen kurzen Überblick über die eskalierte Konfrontation und behauptet, dass das weitgehende Wegschauen der globalen Linken ein Fehler ist. Die Bewegung fordert trotz ihrer Beschränkungen das rechte Regime der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) ernsthaft heraus und könnte der Auftakt sein für weitere Kämpfe gegen die kapitalistischen Verhältnisse in Hongkong, der Volksrepublik China und anderswo.

Repression in China: Verhaftet, verhört, verschwunden

Die WOZ veröffentlichte Anfang August 2019 einen Beitrag von Ralf Ruckus zur Repressionswelle gegen Unterstützer und Unterstützerinnen von Arbeiterorganisierung und -protesten in der Volksrepublik China. Das KPCh-Regime, unter Druck wegen der Schwächung der Wirtschaft und den anhaltenden Sozialprotesten, ist in den letzten Jahren auch verstärkt gegen die chinesische Linke vorgegangen: https://www.woz.ch/1932/repression-in-china/verhaftet-verhoert-verschwunden

Tian’anmen 1989: Der Aufstand gegen die rote Bourgeoisie

Bis heute versucht das chinesische Regime, die gegen die Kommunistische Partei gerichteten Proteste 1989 aus dem öffentlichen Gedächtnis zu löschen. Sie fürchtet, dass ein Aufarbeitung der Ereignisse ihre Legitimität in der Bevölkerung untergraben könnte. Die Parteiführung setzte damals die sog. Volksbefreiungsarmee gegen die städtischen Massendemonstrationen ein, um eine weitere Ausbreitung der Bewegung, an der viele Arbeiter und Arbeiterinnen teilnahmen, zu verhindern. Ein Beitrag von Ralf Ruckus in der WOZ von Ende Mai 2019: https://www.woz.ch/1922/dreissig-jahre-tiananmen/der-aufstand-gegen-die-rote-bourgeoisie